25 Feb

Motorola Milestone / Droid bestellt

Am Montag dem 22. Februar war es soweit, ich habe mich dazu entschlossen mir endlich das Motorola Milestone, das in den USA als Droid verkauft wird zuzulegen. Ich habe dafür einen neuen Vertrag bei einem Anbieter abgeschlossen um an ein Subventioniertes Handy zu kommen. Durch diese Subventionierung kostet das Milestone nur noch 79 Euro und zwei Jahre lang 9,95 Euro pro Monat. Alles in allem also knapp 320 Euro, in meinen Augen ein guter Preis, wenn man bedenkt, dass der Neupreis 480 Euro beträgt.


Zusätzlich habe ich bei O2 das Internet Pack M bestellt, mit man fĂĽr 9,95 Euro im Monat beliebig viel surfen kann – einziger Nachteil, dass die Drosslung bereits nach 200 MB statt nach den ĂĽblichen 5 GB bei den 20 bis 25 Euro Zusatzoptionen eintritt. Aber zum ausprobieren reicht es erstmal und man kann ja später immer noch eine weitere Stufe hinzubuchen.

Das Milestone habe ich schon seit der Veröffentlichung in den USA im Auge, zum einen weil es das erste Handy in EUropa war, dass Googles Android 2.0 Betriebssystem unterstützt und demnächst auch 2.1 unterstützen wird (einen Vorteil, den die Amerikaner nicht haben) und zum anderen weil es nciht solch ein Spieltelefon wie das IPhone von Apple ist und einiges mehr zu bieten hat als das Pendant von Nokia, dem N97. Eigentlich bin ich von Nokia recht begeistert, aber der Ovi Markt ist noch viel zu weit von dem entfernt was der IStore oder eben der Android Market zu bieten haben.
In 3 bis 5 Tagen soll das Motorola Milestone bei dem Vertriebspartner eintreffen und dann den Weg direkt zu mir finden. Ich bin gespannt und hoffe, dass ich das Handy rechtzeitig zu meinem Besuch bei der Cebit in den Händen halten kann.

In diesem Blog werde ich über sämtliche Spielereien und Schweinereien berichten, die ich mit dem Handy anstellen werde. Und versuche zu zeigen ob und wie man das Milestone von Motorola für den professionellen Gebrauch einsetzen kann.




Hinterlasse ein Kommentar