17 Apr

Android Market – eine Analyse

Spätestens mit dem Motorola Milestone, dem ersten All-in-One Smartphone für das Android OS 2.0, kam verstärktes Interesse an die Entwicklung für den Android Market. Mittlererweile kann man schon fast sagen, dass die Anzahl der Apps zu explodieren scheint. Ich denke es ist nun an der Zeit den Android Market mal etwas genauer zu betrachten und in gewissen Punkten mit dem Appstore, dem großen Vorbild für Apps, zu vergleichen.

[ad#contentadbig]

Google gibt leider keine sehr genauen Zahlen zum Android Market heraus, aus diesem Grund greife ich auf Aussagen von Google und den Statistiken von AndroLib zurück.

Entwicklung des Android Markets

Vor fast einem Jahr, um genauer zu sein am 23. April 2009, wurde die eine Milliarde Downloadgrenze im Appstore geknackt. Zu diesem Zeitpunkt existierten knapp 35000 Apps im Appstore, wie passend, dass aktuell Softpedia schreibt, dass 38000 Apps im Android Market zur Verfügung stehen. Laut AndroLib sind es aktuell sogar knappe 46000. Wahrscheinlich kommt dies daher, dass AndroLib auch alte und umbennante Apps noch im Verzeichnis zu stehen hat, die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo zwischen diesen beiden Zahlen.
Android Market Downloads
Jedoch stimmen beide Quellen darin überein, dass im September die 10000er Marke durchbrochen wurde. In knapp 7 Monaten sind also zwischen 28000 und 36000 neue Apps im Android Market hinzugefügt wurden. Eine gute Gelegenheit die Entwicklung der Anzahl der Apps mit der des AppStores zu vergleichen. Bei Wikipedia findet man eine schöne Auflistung der Appzahlen des Appstores, diese werde ich als Grundlage für den Vergleich nutzen.


Anzahl der Apps Android Market App Store
10000 September 2009 5. Dezember 2008
15000 circa November 2009
ca 60 weitere Tage
16. Januar 2009
42 weitere Tage
25000 circa Januar 2010
ca 60 weitere Tage
17. März 2009
60 weitere Tage
35000 circa März 2010
ca 60 weitere Tage
23. April 2009
37 weitere Tage



Wie man erkennen kann hat sich der Appstore etwas besser entwickelt, aber der Android Market kann sich durchaus auch sehen lassen, vorallen wenn man bedenkt, dass es eigentlich noch kein wirkliches Flagschiff für das Android OS bisher gab und mittlererweile mehrere Anstehen um dies zu übernehmen. Nicht vergessen darf man diesbezüglich, dass entgegen zum iPhone, von überall Applikationen installiert werden können. Es wimmelt im Netz nur so vor Apps die nicht im Market aufgeführt werden. Laut Gartner könnte das Android OS bis 2012 einen Marktanteil von 14 % erreichen, dass inetwa dem aktuellen Marktanteil des iPhone OS entspricht. Man kann also erkennen, dass sich Investitionen in das Android OS und somit auch in den Android Market mehr und mehr lohnen könnten.
Dass dies von immer mehr Firmen und Entwicklern erkannt wird sieht man auch daran, das pro Monat mehr neue Apps in den Android Market kommen. Auch hierfür bietet AndroLib wieder eine sehr gute Statistik, die ebenfalls nicht genau sein muss, jedoch eine gute Tendenz darlegt.


Android Market neue Apps pro Monat

Verteilung der Apps im Android Market

Interessant ist noch die Verteilung der Apps. So erfahren wir dass circa 60% der Apps als Free Version zur Verfügung stehen.


Verteilung Paid Free Apps Android Market
Dies ist in meinen Augen eine sehr natürliche Verteilung, weil fast jede Paid App ein entsprechendes Non-Paid-Pendant hat und zusätzlich natürlich noch eine Menge Apps kommen die komplett kostenlos sind.
Man sollte auch einmal ein Auge auf die Downloads einer jeden Apps werfen. Wenn man es auf mindestens 1000 Downloads bringt gehört man zu dem Drittel dass die meisten downloads erhalten hat.


Android Market Anzahl downloads pro App
Ich denke bei den aktuellen Nutzerzahlen, die sich ja analog aus dem Marktanteil des Android OS inetwa berechnen lassen, ist jede App die mehr als 5000 Downloads hat als Hit zu betrachten.

Fazit

Der Android Market hat noch immer eine Menge Potenzial, man muss nur Wissen wie man dieses Potenzial für sich ausnutzen kann, leider ist man dafür im Falle des Android OS noch sehr von dem Handeln der Handyhersteller abhängig. Denn diese könnten von einem Tag auf dem anderen die ganzen Möglichkeiten ersticken indem sie keine oder nur unzureichende Smartphones für das Android OS auf den Markt bringen. Aber ich denke diese Gefahr ist seit dem Erfolg des Milestones relativ gering und schließlich stehen schon neue sehr gute Smartphones für das Android OS in den Startlöchern. Wenn man diese Analyse sogar noch etwas vertieft sollte jedem eine Applikation einfallen mit der man erfolgreich die Gunst der Benutzer der Androidmarkets gewinnen kann. Wer mehr über den Android Market erfahren möchte wird hier im Blog bald einen Artikel über das Reengineering des Android Markets finden. Zudem arebite ich shcon fleißig an meiner Artikelserie zur Entwicklung für das Android Market. Im Blog könnte ihr schon erfahren, wie ihr das Android SDK und Eclipse einrichten könnt.




Keine Kommentare zu “Android Market – eine Analyse”

  1. 1
    Flash für Android | Motorola Milestone | Android sagt:

    […] Android Market – eine Analyse […]

Hinterlasse ein Kommentar