09 Mrz

Swype – Innovation der Eingabe

Wo wäre das SMS Schreiben ohne T9, denn statistisch gesehen schreibt jeder Deutsche immerhin pro Tag eine SMS, also 80 Millionen SMS pro Tag. Das versenden von SMS ist für viele Anbieter zur Goldgrube geworden, es geht schnell und einfach, man macht meist seine 160 Anschläge oder weniger und kann die SMS senden, schnelle Schreiber schaffen eine SMS in wenigen Sekunden – natürlich dank T9. Gibt es etwas vergleichbares für TouchScreen Handys, wie dem Motorola Milestone?

[ad#contentadbig]
Die Frage ist, wie ist es möglich mit einem Touchscreen, die Eingabe noch zu vereinfachen. Die Antwort ist, wie ich finde, einfach und trotzdem genial : man wischt einfach über den Bildschirm und schreibt dadurch seine Texte. Wer anders als der Erfinder des T9 sollte auf eine solch geniale Idee kommen? Die Idee selbst ist gar nicht so neu, denn bereits im Jahr 2008 berichtete der Techweblog über diese Funktionalität.

Das Prinzip

Das Prinzip ist relativ einfach, man fährt um ein Wort zu schreiben einfach von einem Buchstaben zum Nächsten ohne dabei den Kontakt zum Touchscreen zu unterbrechen. Das Wörterbuch erkennt dann durch die Richtungsänderungen und kurzen Pausen auf den Buchstaben welche Wörter gemeint sein könnten und gibt das am häufigsten verwendete Wort aus. Wenn man den Touchscreen loslässt wird das Wort dargestellt und ein Leerzeichen gesetzt.

Die Idee

Wie auch schon T9 soll diese Technik das Schreiben vereinfachen. Bei swypeinc.com läuft aktuell die Betaphase des Programms für das Android Betriebssystem. Leider kann man selbst kein Betatester mehr werden, aber es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis man selbst in den Genuß dieser Technik kommt.

Bis dahin kann man sich folgendes Video ansehen und überlegen, welche Möglichkeiten dieses Programm eröffnet


Weitere Videos findet man im Tips und Tricks Bereich bei swypeinc.com.




Hinterlasse ein Kommentar